Angebot anfordern

Zum Erfolg gibt es keinen Lift, man muss die Treppe benutzen!

Funktionsweise von Tiefenbohrung bzw. Erdwärmebohrung

Tiefenbohrung, Tiefensonden

Funktionsweise von Tiefensonden bzw. Erdwärme-Tiefenbohrung:

In Erdwärme-Tiefenbohrungen werden spezielle Kunststoffrohre (Erdwärme bzw. Tiefensonden) verlegt, die zu Kreisläufen zusammengeschlossen und mit dem Kühl- und Heizsystem des Gebäudes verbunden sind. Darin zirkuliert in einem geschlossenen Kreislauf die Sole (Wasser mit Frostschutzmittel), die als Energieträger sowohl Wärme als auch Kälte absorbieren und transportieren kann.

Beim Heizfall sorgt die Wärmepumpe für die Erzeugung des nutzbaren Temperaturniveaus.

Ein emissionsfreies und wirtschaftliches Heiz- und Kühlsystem auf Basis bewährter Technik. Mit 1 kW Stromverbrauch der Wärmepumpe werden zusätzliche 3 bis 4 kW an Wärme für die Heizung gewonnen.

Stammt die Elektroenergie von einem Wasserkraftwerk, ist die Umweltbelastung fast null.


Lesen Sie mehr zu den Referenzen für Erdwärmebohrung bzw. Tiefenbohrung!

Einzelsonde einer Erdwärme-Tiefenbohrung
Doppelsonden in Verwendung für eine Erdwärme-Tiefenbohrung