Angebot anfordern

Zum Erfolg gibt es keinen Lift, man muss die Treppe benutzen!

Drainagen

Mauertrockenlegung mit Drainagierung und Vertikalabdichtung

Bei seitlich vertikal eindringender Nässe bringt eine Mauertrockenlegung allein mit Drainagierung oft schon einen ausreichenden Entfeuchtungserfolg.

Hier ist eine fachgerechte Planung und Dimensionierung der Mauertrockenlegung von großer Bedeutung, damit nicht noch mehr Wasser in das Mauerwerk "gedrückt" wird. Zum Beispiel muss das Drainagerohr am tiefsten Punkt des Fundamentes liegen und einen Abstand von mind. 50 cm zur Mauer haben.

Je nach Situation für die Mauertrockenlegung kann zusätzlich das Anbringen einer vertikalen Abdichtung (bituminöse Abdichtungsbahnen oder Spachtelmassen) erforderlich sein. In diesem Fall muss jedoch das Austrocknen der Wand vor dem Anbringen der Abdichtung gewährleistet werden.